Das Mysterium Sport BH, Marke: Shock Absorber

Wort zum Sonntag, Ausgabe 9

Von Sport BHs gehört habe ich wohl irgendwann im Gym. Da ich in einer Klasse mit lauter Mädchen und nur einem Burschen war, waren unsere Themen generell sehr "Mädchenlastig".
Im Sportunterricht wurden meist normale BHs getragen, "richtige Sport BHs braucht man doch nur mit sooolchen [lies: monströs großen] Brüsten.

So, fast ein Jahrzehnt später darf ich behaupten.
Nein.
Auch mit kleinen Brüsten sind Sport-BHs eine wunderbare Erfindung. Vielleicht ist es für mich nicht so essenziell wie für meine Kolleginnen mit mehr Oberweite, aber es kommt in dem Sektor auch hauptsächlich auf die Brustbeschaffenheit darauf an.
Wer recht weiche Brüste hat, wird einen guten Sport-BH nicht mehr missen wollen.
Denn, gravity is a bitch, die Schwerkraft setzt uns beim Sport ganz schön zu. Und das kann von "etwas unangenehm" bis "ziemlich schmerzhaft" reichen - jaaa, auch in meiner Größe.

Auf der Webseite von Shock Absorber kann man sich beim "Bounce-o-Meter" die verschiedenen Bewegungen ansehen, die die Brust bei verschiedenen Sportarten erlebt. Da kauft man dann gerne einen SportBH ;)
Es werden dann auch gleich einige Modelle vorgeschlagen und das führt uns zum nächsten Markenreview:

Marke: Shock Absorber

Die besten Erfahrungen habe ich mit der Marke Shock Absorber gemacht.
Auf Sport BHs und Bademode spezialisiert versuchen sie für so ziemlich jede Sportart einen passenden BH auf den Markt zu bringen ;)

Sie unterscheiden die drei Sparten Core Range, Run Ball Racket und Swimwear.

In der Core Range sind Sport BHs ohne speziellen Zweck gelistet. Alle BHs sind in vier Level eingeteilt, wobei eins am wenigsten und 4 am meisten Halt verspricht.

Die drei Sondermodelle Run, Ball, Racket sind speziell für Sportarten entwickelt worden (Laufen, Ballspiele, Tennis).

So soll zum Beispiel der RUN die "Achter-"Bewegung der Brüste beim Laufen unterbinden, BALL die Vertikalbewegung beim Springen in Ballsportarten und RACKET die Brust "M-förmig" stützen, also bei schnellen Haken die Brust gut in Form halten.
Über deren Sinn und Zweck kann man sich streiten, ein guter Sport BH ist und bleibt aber ein guter Sport BH. Deshalb werde ich meinen RUN auch nie hergeben ;)

Die Swimwear ist wieder in Bikinis, Badeanzüge und Tankinis geteilt und bietet guten Halt für sportliche Wasserratten.

Fazit: Ob man jetzt mit seinem RUN mal Basketballspielen geht oder zum Yoga ist eigentlich gleich.
Wichtig bei der Auswahl der BHs ist, auf die Level zu achten. Beim Laufen brauche ich mehr Halt als beim Yoga. Während beim Yoga wohl Level 1 und 2 komplett genügen, ist Laufen mit zu wenig Halt schon eher unangenehm bis schmerzhaft.

Die BHs von Shockabsorber sind (variiert ein wenig nach Modell) ab UBB 28 erhältlich, je nach Modell von A bis HH. Ältere Modelle gibts immer wieder günstig auf ebay.co.uk, regulär im Sortiment führt sie zum Beispiel figleaves.

Achtung: Sport BHs fallen meist eher eng aus. Man kann in diesem Fall also tatsächlich sein "reales" UBB bestellen (bei Unterbrustumfang 68cm eng passen mir 32er und 30er Shockabsorber).

Zum Schluss gibts noch meine persönliche Einschätzung zu drei Shock Absorber Modellen.

Shock Absorber RUN 5044 (Support Level 4)

- mein eindeutiger Favorit, war auch am teuersten.
Das Körbchen war anfänglich ein wenig flattrig, hat sich aber eingetragen.
Der Halt ist phänomenal, endlich keine Schmerzen beim Hüpfen mehr!
Ein zusätzliches Plus gibts von mir für den Rückenclip, damit kann man im Rücken die Träger zusammenfassen. So hat man nochmal extra Halt, falls erwünscht, und kann den BH auch unter Tank Tops tragen ohne Träger zu zeigen ;)
Die Träger sind verstellbar, das Band hat drei Häkchenreihen, er ist angenehm eng.
Ein absoluter Traum.

Shock Absorber B102 (Support Level 3)

Jaaa, es ist möglich, dieser BH kann sogar in kleinen Größen spitze "Raketenbrüste" zaubern!
Schmiegt sich wunderschön an und vom Design her ist er schicker als er am Bild aussieht.
Das Band finde ich wieder etwas weit.
Allerdings kann ich bei dem die Einstufung auf Level 3 nicht ganz verstehen, für mich hält der dafür fast ein bisschen wenig. Ich trage ihn trotzdem gerne und viel, hin und wieder auch mal zum Laufen, aber lieber habe ich beim Laufen einen der anderen beiden an. Für Yoga und Gymnastik ist er hingegen wieder sehr gut.

Shock Absorber B4246 (Support Level 2)

ein nettes Top, vom Halt her mein Platz zwei.
Allerdings ist es eindeutig ein Top, kein BH: Hat hinten zwar einen BH-Verschluss, jedoch sind die Träger im Rücken zusammengenäht. Man muss ihn also über Kopf anziehen und auch ausziehen - etwas knifflig wenn man schwitzt ;)
Außerdem hat er keine verstellbaren Träger.
Dafür punktet dieses Modell mit herausnehmbaren Pads, wenn man also lieber gepaddete BHs trägt ist der hier vielleicht das richtige. Macht eine schöne Figur und ist auch Lauftauglich, wenn auch nicht so genial wie der RUN.
Kann man sicher auch als Top tragen ohne was drüber, ist in diversen knalligen Farben erhältlich und einfach hüüüübsch.

Ich wünsch euch einen sportlichen Sonntag,
xoxo denocte