Bikini im Sommer ist schön.

Wort zum (Pfingst-)Sonntag, Ausgabe 5

Passend zum sommerlichen Wetter widmet sich der heutige „Wort zum Sonntag“ Beitrag einem ganz tollen Kleidungsstück: Dem Bikini(-oberteil). Quasi der Hybrid zwischen BH und Oberteil.

Auf das Thema kam ich, weil meine Schwester neben mir im neuen Undercover ein, in Wien Dessousavenue.

Am liebsten bestelle ich wegen der großen Auswahl Bademode jedoch Online, besonders empfehlen kann ich die Bademodenserien von Freya, Panache und die Eigenserie von figleaves. Für richtige Sportler dann ShockAbsorber :)

Eine kleine Checkliste für den Einkauf von UK-Bademode:

  • Die Höschen fallen bei der Bademode von Freya und figleaves tendenziell eher groß aus, auf alle Fälle sollte man die Größentabelle beachten.
  • Die Bikinioberteile sind meist im UBB eher enger geschnitten als BHs der gleichen Firmen, darum darf man wenn man zwischen zwei Größen schwankt auch mal das weitere Band wählen. 
  • Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so erscheint, die Freya Triangelschnitte sind auch für kleinere Brüste sehr gut geeignet, drücken nix platt und zaubern ein hübsches Dekolletee :)
  • Wer Schwimmen wirklich als Sport betreibt und nicht nur im Sommer mal zum Planschen ans Meer fährt, sollte jedoch neben „was Hübschem“ auch einen guten Sport-Bikini in petto haben, hier kann ich wieder den Klassiker ShockAbsorber, halt in dem Fall die "Swimwear", ans Herz legen. (Btw, ich muss einen Artikel über Sport-BHs schreiben ;) )

In diesem Sinne wünsche ich noch ein schönes Pfingstwochenende und schicke euch ein wenig Sonne,

xoxo denocte